GALERIE 181

Zeitraum: 19.-26.08.2021

In der 2.Juli-Hälfte wurden wieder einige Lokomotiven im Bereich des Münchner Hbf zeitweise abgestellt. Am 19.07.2021 war es die 203 310 von DB Netz Instandhaltung.
Hinter der Maschine verbirgt sich die Reichsbahn-V100 110 334. Ausgerüstet mit einem 1200-PS-Motor wurde daraus im Januar 1981 die 112 334 und 11 Jahre später die 202 334.

Satte 195 Minuten hatte EN294 aus Rom am 19.07.2021 als er 12:35 Uhr in München Hbf eintraf. Und selbst diese 3 Stunden sind eigentlich zu wenig, denn wegen Bauarbeiten wurde der Zug von Haus aus über die Tauern anstatt dem Brenner umgeleitet. Aber dies war wie gesagt langfristig so vorgesehen. Zuglok war die ÖBB 1116 082, hier am Gleis 5 des Holzkirchner Flügelbahnhofs.

Eine besondere Fuhre erreichte am 26.07.2021 ebenfalls des Gleis 5 in München Hbf. Befördert wurde ein ehemaliger Silberling, der zuvor im Werk Kempten in einen Schulungs- und Besprechungswagen umgestaltet wurde. Hier in München wurden dann noch Tische, Stühle und ein paar kleine Schränke eingeladen, dann ging es nach Pasing Bbf, wo der Wagen offenbar für seine Zwecke hinterstellt wird. Zuglok war die von DB Regio von der NeSA angemieteten 218 155...

..., am Schluss hing 218 424. Nachdem die Loks dann den Wagen in Pasing Bbf abgeliefert hatten, fuhren sie wieder solo nach Kempten zurück.

Am 29.07.21 stand die etwas seltsam beklebte 193 740 unter dem Stellwerk des Münchner Hbf. Warum die LTE keine Komplettbeklebung schaffte, ist unbekannt. Interessanterweise stand die Lok mehrere Tage dort.

Auch die 182 505 (alias ES64 U2-005) stand nicht nur kurzfristig unweit der 193 740 in einem anderen Abstellgleis in München Hbf. Im Vorjahr war die Lok noch komplett mit einer grünen FLIXTRAIN-Werbebeklebung ausgestattet gewesen. In der Coronakrise ging die Lok dann an den Vermieter zurück, so dass beim Neustart andere Lok beklebt werden mussten (29.07.21)

Diese Aufnahme stammt vom 09.08.21 und zeigt die 182 598 (ES64 U2-098) vor dem vormittäglichen FLIX-Train München - Frankfurt/M. Das Pikante: Die Lok wurde zum Zeitpunkt der Aufnahme noch in den DB-eigenen Systemen als eigene Lok geführt! DB Fernverkehr hatte sie im Juli 2021 für Einsätze auf der Gäubahn angemietet, sie jedoch schon nach wenigen Tagen wieder zurück gegeben. Man hatte nur vergessen, in FRED - dem Tfz-Disposystem - dies nachzuhalten. Erst an 18.08.21 wurde sie schließlich als Karteileiche ausgebucht.

Am 26.August 2021 gelang diese Aufnahme aus dem Stellwerksraum des großen Stellwerks am Münchner Hbf. Die E94 088 der IG 3-Seenbahn war am Vortag für SmartRail zum Einsatz gekommen und übernachtete auf diesem Abstellgleis. Später am Abend wird sie solo nach Ingolstadt fahren und dort erneut für SmartRail einen Kesselwagenzug bespannen.

Fundstück im Stellwerk München Hbf. Dieses Originalplakat wurde im Treppenhaus nach der Renovierung aufgehängt. Wer der edle Spender des Exponats ist, bei dem es wohl bisher im Archiv schlummerte, ist nicht bekannt (26.08.21)

Galerieübersicht