GALERIE 133

Zeitraum: 21.09. - 29.09.2017

Die Sonne steht noch ganz tief, als 218 422 aus Mühldorf den RE27001 in die Abstellung schiebt. (München Hbf, 21.09.17)

Das EVU Lokomotion ist für die Traktion des Meridian-Ersatzzuges Kufstein - München und zurück zuständig. Dabei setzt sie alles ein, was ihr illustrer Fuhrpark so hergibt. Dazu zählt auch der BLS-Vectron 404 (alias CH-BLSC 4475 404), der im Zuge eines Austauschs temporär im Sommer / Herbst 2017 zum Lokomotion-Bestand zählte. Am 21.09.17 fährt er in München Hbf ein.

Vor TX 43100 Verona - Wanne-Eickel rollt 185 417-5 am 22.09.17 gerade in München-Pasing in Richtung Augsburg an. Die Selbstkontrollziffer "5" weist darauf hin, dass die Lok in Österreich immatrikuliert ist, denn die vollständige Nummer lautet 91 81 0185 417-5. Bei einer deutschen Registratur wäre die SKZ eine "3". Trotzdem ist die Lok relativ selten im Süden anzutreffen, da sie ursprünglich zu TX Schweden gehörte und daher entsprechende Zulassungen hat.

Das ist ein Zug mit der Zugnummer "2" und er hat somit die niedrigste in Deutschland mögliche Nummer. Denn die "1" ist ausschließlich für Sperrfahrten vorgesehen. Dieser besondere Zug war ein Hochzeitszug. Mit ihm fuhr die illustre Gesellschaft von Ettlingen West nach München-Perlach zur Trauung und anschließend zur Feier nach Kufstein. 2 Lok von Lokomotion (193 664 & (hinten) 193 776) sowie 3 Salonwagen. Das war sicher nicht billig. Gesehen bei Langwied am 23.09.17

Gefolgt wurde der Sonderzug von einem normalen KLV-Zug 50595 Neuss - München-Ost Rbf.
Zuglok war 152 041. Langwied (23.09.17)

Aber eigentlich wurde ja noch auf einen anderen Sonderreisezug gewartet. Der hatte jedoch Verspätung.  Und so fuhr noch DGS 43155 (Köln - Verona) von TX-Logistik vor die Linse. Zuglok war einer der 10 von AlphaTrain angemieteten Vectron. Hier die 193 552. (Langwied, 23.09.17)

Eigentlich sollte ja dieser Sonderzug dem DPE 2 (siehe oben) im Abstand folgen. Leider wurde DPE 1111 mit der von WLC angemieteten 192 237 im Raum Stuttgart fehlgeleitet und dies brachte ihm 120 Minuten Verspätung ein. Den Fahrgästen dürfte dies freilich egal gewesen sein, denn wir sehen hier den einzigen überregionalen Wies'n-Sonderzug, der am 2.Wies'n-Wochenende 2017 nach München kam. Im Zug ging es feucht und fröhlich hoch her. Das war weder zu überhören noch zu übersehen. Die Fahrgäste aus Münster hatten schon mächtig vorgeglüht und nun sind es nur noch 10 Kilometer bis zum Ziel München Hbf. (23.09.17)

Im Morgenlicht des Sonntag, 24.09.17 steht die 260 503 von Northrail in München-Laim Rbf. Was die Lok, die von der IGE angemietet war, da wollte ist unbekannt. Hinzuweisen ist noch, dass die Lok ursprünglich für die DB vorgesehen war. Diese bestellte aber kurzfristig noch mal um. Voith baute dann nochmal neu und die ursprünglichen Lok bekam der Vermieter Northrail. Dies erklärt dann auch die UIC-Nummer 1261 003 und den verkehrsroten Anstrich.

Den nachmittäglichen Meridian-Ersatzzug fotografiere ich berufsbedingt eher selten. Um 17:11 Uhr habe ich in der Regel schon lange Feierabend. Am 27.09.17 war dies aber nicht so. Und so hatte ich die Gelegenheit, 193 776 bei der Abfahrt nach Kufstein abzulichten. Die Abfahrt aus Gleis 12 des Münchner Hbf war für wenige Tage baustellenbedingt planmäßig.

Am nächsten Morgen (28.09.17) kam der Zug mit der 193 773 zurück und zeigt, dass die Bespannung des Zugpaares immer kurzfristig disponiert wird. Wenige Tage zuvor war schon einmal die 193 773 vor dem Zug eingesetzt worden. Damals kam die Lok jedoch mit der roten Seite voran (siehe Galerie 132).

Schienenprüfzüge bzw. überhaupt Messzüge sind häufig in München Hbf zu Gast. In den zahlreichen Stutzen ist meist ein Stromanschluss vorhanden, was für eine Abstellung dieser Züge wegen der eingebauten Verbraucher von Vorteil ist. So muss das Netzersatzaggergat nicht laufen. Ende September befuhr der SPZ 3 (719 / 720 301) ein paar Nächte lang das S-Bahn-Netz Dabei wurde auch im Tunnelbereich der Stammstrecke und im Terminalbahnhof des Flughafens gemessen. Tagsüber stand er abgestellt (28.09.17)

Der ICE 4 bzw. der Triebzug der Reihe 412 kam im Fahrplanjahr 2017 zweimal pro Tag aus Hamburg nach München. Und fuhr natürlich auch wieder zurück. Jedenfalls wenn es planmäßig lief. Das war jedoch nicht allzu häufig der Fall. Aber wenn er doch fuhr, dann selten wirklich pünktlich. Am 29.09.17 war es Triebzug 9001 (alias 412 001), der auf die Abfahrt als ICE 786 nach Hamburg wartete. Das PlanStart-Team war vor Ort. Und der Zug fuhr tatsächlich planmäßig ab. Na, wer sagt's denn?

Galerieübersicht