GALERIE 130

Zeitraum: 19.06. - 12.07.2017

Bei Bauarbeiten im Münchner Hbf waren im Sommer vor allem Bauzüge der Firma SGL im Einsatz. Am 19.Juni 2017 konnte die SGL V180.08 aus dem Bürofenster abgelichtet werden. Dahinter verbirgt sich die ehemalige Reichsbahn 112 569, die bei Alstom in Stendal zur 203 005 modernisiert wurde.

Die MRCE-TRAXX 185 567 war im Juni längere Zeit augenscheinlich ohne Mieter, denn da stand sie auf Gleis 37 in Münchner Hbf. Dokumentiert habe ich das am 20.06.17.

Mitte Juni 2017 hatte am bei der Fa. Lokomotion sich offenbar für ein endgültiges Design für die Bezeichnung der Vectron-Maschinen entschieden. Ausgeliefert wurden die Lok zwar im Zebra-Design, aber außer der UIC-Nummer waren keine Nummern angeschrieben. Es gab einen Versuch bei 193 771, der aber wohl nicht gefiel. Dies scheint nun die endgütige Version zu sein. Dreistellige Nummer in der Mitte, oben drüber der Lokomotion-Schriftzug und rechts oben am Führerstand eine Kurzbezeichnung "193.77x". Letztere Version ist neu. Vorn war bisher höchstens die herkömmliche Betriebsnummer mit Selbstkontrollziffern zu lesen. 193 770 schiebt am 21.06.17 die Leergarnitur aus dem Münchner Hbf in die Vs ab.

Für die Leistungen Kork - Tanklager München-Flughafen kam am Mai 2017 die HSL zum Zuge. Die Lokomotiven stehen häufig in München-Laim Rbf abgestellt. Die Ab- und Zuführung geschieht natürlich solo. So am 23.06.17. Die im HSL-Design beklebte 185 600 steht am Westkopf MLR.

3 Tage später stand die von SBB Cargo angemietete 482 046 in der Abstellung Laim Rbf. Die Lok ist ebenfalls für HSL unterwegs (26.06.17).

Auch beim Meridian-Ersatzzug gab es wieder einiges zu sehen. Die MRCE-Lok X4E-615 (bzw. 193 615) stand am 27.06.17 am Abend vor dem Zug nach Kufstein. Der Zug hat zwar seit einigen Tagen einen Steuerwagen im Zugverband, als solcher wurde er aber bislang nicht genutzt. (München Hbf)

Am 28.06.17 standen 2 weiße Siemens-Vectron auf dem RADVE-Gleis an der Donnersbergerbrücke. Die hier gezeigte vordere Lok ist die 193 901 Bei ihr wurde die Loknummer an der Frontabdeckung entfernt (wobei die alte Nummer noch schwach erkennbar war) und sie hat außen eine Lauffähigkeitsbescheinigung an den Türen. Wofür war im Juli 2017 noch unklar.

..., die Lok dahinter ist die mit italienischer UIC-Nummer ausgestattete 2191 001. Allerdings ist sie gemäß Halterkennug in Deutschland immatrikuliert. Keine Ahnung, ob das so überhaupt zulässig ist. Die Lok wurde hier vom S-Bahnsteig Donnersbergerbrücke aus aufgenommen. (28.06.17)

Die Railpool 186 108 kam mutmaßlich - dem Aussehen nach zu urteilen - gerade von einer HU. In solchen Fällen kommen - offenbar aus zolltechnischen Gründen - die Lok oft nach München und werden dann von hier in die Schweiz überstellt, denn die Lok ist ja von den BLS gemietet. Ähnlich findet der Weg aus der Schweiz auch erst über München statt, bevor es bspw. zur HU nach Kassel geht. Wenn ein Leser hierüber genaueres weiß, kann er mich ja mal anschreiben. (Donnersbergerbrücke 03.07.17)

Ein Blick aus dem Bürofenster am Gleis 11 in München Hbf zeigte am 04.07.17 die COBRA - 1116 182 vor dem EC 112. Das Zugpaar 112/113 wird im Fahrplanjahr 2017 von 2 ÖBB-Taurus im Sandwich gefahren.

Ein Unkrautspritzzug war am 06.07.17 in München Hbf zu sehen.
Die Fahrwegdienste-212 298 und 212 265 waren mit dem "Bayer"-Zug unterwegs. Das ist wörtlich zu nehmen. Alle Wagen des Spritzzuges sind bei Byayer eingestellt und haben das Immatrikulationskürzel "D-BAYER". Hier verlässt der Zug gerade den Hbf auf der Fahrt nach Wolfratshausen.

Die 193 775 / 776 wurden als rote Zebras ausgeliefert. Mitte Juli waren sie aber noch ohne die Lokomotion-typischen Beschriftungen unterwegs. 193 775 steht mit dem Meridian-Ersatzzug nach Kufstein in München Hbf zur Abfahrt bereit. (10.07.17)

Nach und nach erhalten die 1216.0 das Railjet-Design. Neueste im Bunde ist 1216 020, hier abfahrbereit vor eine EC nach Italien am 12.07.17 in München Hbf. Von den Railjet-1116ern unterscheiden die Loks sich durch den roten Frontstreifen.

Galerieübersicht