GALERIE 124

Zeitraum: 19.12.2016 - 10.03.2017

Nur für wenige Tage vor Weihnachten kam bislang, statt einer von Lomo gestellten Lok, die 110 469 in National-Express-Farbgebung zum Einsatz. Das Meridian-Ersatzzugpaar von und nach Kufstein bekam somit eine farblich passende Lok. (München Hbf, 19.12.16).

Kalt war es Anfang Januar 2017. Am Nachmittag des 03.Januar 2017 sehen wir hier 423 679 als S8 zwischen München-Freiham und Germering. Im Vordergrund sieht man die Gleise des 3-gleisigen Anschlussbahnhof zum Tanklager Krailing.

MRCE-Dispolok 193 872 (alias X4E-872) war offenbar Anfang Januar 2017 ohne Mieter. Mehrere Tage stand sie auf Gleis 37 des Münchner Hbf. (10.01.17)

HVZ-Verstärkungstriebwagen der SOB werden am Morgen nach der Ankunft aus Mühldorf in einem Stutzen vor der Haupthalle des Münchner Hbf bis zur Rückfahrt am Nachmittag abgestellt. Am 10.01.17 war dies die Garnitur 628 423, die direkt am Prellbock stand.

155 183 gehört der Firma "Maik Ampft Eisenbahndienstleistungen" und war Anfang 2017 an die EVB/MWB vermietet. Diese setzt sie an 4 Tagen in der Woche vor 2 Kesselwagen-Zugpaaren zwischen Regensburg und München-Freiham ein. Von dort aus wird das Tanklager Krailing bedient.
Am 08.02.17 durchfährt eine Leergarnitur aus Tschechien kommend München-Pasing. In Kürze wird sie auf die S-Bahn-Strecke Richtung Herrsching einschwenken.

Kurze Zeit später steht die Lok im Tanklager Krailing selbst. Dort wird sie ungefähr 24 Stunden bleiben und am nächsten Tag den dann beladenen Zug wieder nach Regensburg befördern. Der Zug wurde vom Übergabebahnhof Freiham mit einer Diesellok abgeholt und in den ca. 3 Kilometer entfernten Tanklagerbahnhof geschafft, wo die 155 183 sicher abgestellt werden kann. Dadurch war aber auch nur eine Aufnahme durch den Maschendrahtzaun möglich (08.02.17)

Besser ging es in Gegenrichtung. Hier konnte ich über den Zaun drüber ein Aufnahme machen. Die EVB/MWB hat die V1253 (bzw. 212 285) fest im Tanklager stationiert. Hier ist die Lok mit Rangierarbeiten und der angekommenden Garnitur beschäftigt. (08.02.17)

Mit dem Ende der Autoverladung in München Ost haben die von DB Services eingesetzten V60 ihr bisheriges Einsatzgebiet verloren. Nun sind sie in Pasing Bbf eingesetzt. Am Nachmittag des 08.02.17 haben sie allerdings Pause und hängen an der Warmhalteeinrichtung.
Zu sehen sind 363 144 und 363 623.

Ein neues Büro ermöglicht neue Sichtweisen. ÖBB 1116 225 mit ÖFB-Werbung schiebt den RJ 111 aus dem Münchner Hbf.

Seit etwa 12 Jahren steht diese kleine Deutz-Maschine (Fabriknummer 47101) vor einem Nutzfahrzeughandel in Greding. In unmittelbarer Nähe zur A9. Dem Inhaber, der eigentlich alte LKW sammelt, soll die Lok so gefallen haben, dass er sie spontan kaufte. Etwa 2005 wurde die Lok äußerlich restauriert und vor dem Eingang zum Firmengelände aufgestellt. Seitdem nagt der Zahn der Zeit an dem kleinen Maschinchen... (03.03.17)

Obwohl seit Dezember 2016 die ÖBB den Nachtreiseverkehr unter dem Markennamen "nightjet" zusammengefasst und auch bislang (Stand März 2017) auch eine entsprechende Lok (1116 195) dazu äußerlich gestaltet haben - kam diese Lok nicht oder kaum vor den entsprechenden Zügen zum Einsatz. Jedenfalls was den Knoten München angeht. Am 07.03.17 fährt sie mit dem EC 113 in den Münchner Hbf ein. Am Tag zuvor war sie aus Klagenfurt nach Frankfurt/M gekommen, nun geht es dorthin zurück. Das Zugpaar EC 112/113 wird, mangels Steuerwagen im Sandwich mit 1116 gefahren. Am anderen Ende hängt 1116 099.

Auch im März 2017 war Lokomotion weiterhin für Gestellung der Traktion für das Ersatzzugpaar Kufstein- München- Kufstein anstelle eines Meridian-Triebwagens zuständig. Die blaue 110 (siehe oben) kam nicht wieder zum Einsatz. Freitags fährt der Zug etwa eine Stunde früher ab München wie an den Wochentagen Montag bis Donnerstag. Am Freitag, 10.03.17, war 189 918 eingeteilt.

Galerieübersicht