GALERIE 123

Zeitraum: 30.10. - 09.12.2016

Am 30.10.16 fährt ECR 247 043 (alias 266 443) in Diensten von DB Cargo in München-Laim Rbf mit einem Gaskesselzug aus. Es ist XP 60993 aus dem Wackerwerk Burghausen nach Ingolstadt.

Wenig später ist im Laimer Rbf selbst ÖBB 1116 179 vor einem Güterzug aus Curtici (Ungarn) nach Rheinhausen zu sein (DGS 41186). Seit der Übernahme der EBM Cargo durch Rail Cargo Carrier (RCC) führt die ÖBB-Tochter solche Fahrten in Deutschland in eigener Verantwortung durch und ist nicht mehr auf EVU, wie die ERS, angewiesen. (30.10.16)

Durch dreckige die Forntscheibe eines ICE-T ist dieser Aufnahme etwas eingeschränkt. Hinter Traunstein kommt hier SETG 49876 (Jessenice - Schwerte) mit 193 204 an der Spitze dem umgeleiteten ICE 91 nach Wien entgegen. (30.10.16)

1216 019 bekam im Jahr 2016 eine Vollwerbung für den Achensee. Das ist passend, denn mit den EC München - Italien kommt sie fast täglich in Jenbach vorbei, wo die Achenseebahn aus dem Inntal hinauf zum Achensee startet. Am 31.10.16 fährt sie mit EC 87 aus dem Münchner Hbf aus.

In der ersten Novemberwoche 2016 gab es wegen Bauarbeiten im Münchner Hbf ein erheblich geändertes Betriebsprogramm. Die wenigen ALEX-Züge, die nicht vorzeitig in Freising endeten, fuhren nicht wie üblich nach Gleis 26, sondern in den so genannten Holzkirchner Flügelbahnhof. Hier sind sie normalerweise nie zu sehen. Am 03.11.16 steht die als "Adler" gestaltete 183 001 vor DPN 355 nach Prag über Furth iW abfahrbereit an Gleis 6.

Auch die EC vom Brenner konnten mitunter nicht in die Haupthalle fahren. Wie hier EC 82 am 03.11.16, der an Gleis 10 des "Holzkirchner" endete. 362 872 zieht die Garnitur frei. 1216 007 m Hintergrund wird dann in gut 60 Minuten mit EC 87 wieder nach Italien zurück fahren.

IIn der voran gegangenen Galerie wurde die SGL V150.04 im Arbeitszugeinsatz in München Hbf gezeigt. Ein paar Tage später war mit V180.07 (alias 1203 001, ex DR 112 349) ein weitere SGL-Lok dort zu sehen. Hier am 05.11.16. Auch diese Lok trägt schon das neue Farbschema der SGL.

Am 08.11.16 konnte in München-Laim Rbf der erst knapp 4 Wochen (REV MMAL 13.10.16) alte Vectron 193 269 der ELL abgelichtet werden. Wahrscheinlich her noch in Diensten der TX Logistik, die die Maschinen häufig einfahren Bereits im Dezember 2016 wurde die Lok an die koratische PPD weiter gereicht.

Ein Besuch an der Lokschmiede in München-Allach stand am 20.11.2016 auf dem Programm. Am Überweg über das Gleis der Werkszuführung entstanden diese 2 Aufnahmen. Hier die 193 257 des Lokvermieters ELL, die zwar noch nicht abgenommen, aber schon für SBB Cargo vorgesehen war. Die Lok dahinter konnten nicht erkannt werden.

Gleich 5 nagelneue Vectron waren weiter hinten zu sehen. Vorne die MRCE 193 640, die in Sonderbeklebung in dieser Form auf der Innotrans 2016 in Berlin zu sehen war. Dahinter ein mutmaßlicher Vectron für Railpool und dann 2 schwarze im ELL-Design. Die Nummern blieben unerkannt. Der rote Vectron ist 191 019 für DB Cargo Italien (20.11.16)

Auf der vormittäglichen Rückfahrt von Frankfurt/M nach München fuhr mir die 143 859 vor die Linse. Die Zugleistung blieb leider unbekannt. Die letzten 13 Jahre war die Lok von Erfurt aus vor allem in Thüringen unterwegs. Mit der Übernahme der meisten Leistungen dort durch Abellio wurde sie arbeitslos und im September 2016 schließlich "Z"-gestellt. Doch nicht lange. Kurze Zet später wurde sie wieder in den Betriebsbestand aufgenommen und am 05.11.16 nach Frankfurt abgegeben. Dort macht sie sich bis zum Fristablauf im März 2017 noch nützlich. (Frankfurt/M Hbf, 22.11.16)

Das RaiLab2 von DB Netz, Fahrwegmessung, war Anfang Dezember auf den Strecken rund um München unterwegs. Aber bereits am 08.12. ging es in ein verlängertes Wochenende. Deshalb steht 218 477 hier am 09.12.16 im Vorfeld des Münchner Hbf.

Der Montag bis Freitag um 17:11h ab München verkehrende Berufsverkehrs-IC nach Ulm bestand planmäßig an Freitagen aus nur 3 Wagen, und war somit der IC mit dem (bisher) kürzesten Wagenpark. Montag bis Donnerstag besteht der Zug auch weiterhin aus einer 7-Wagen-Garnitur, die am Wochenende umlauftechnisch für das Zugpaar München – Flensburg benötigt wird. Freitag mussten daher andere Wagen her und man fand sie in einer Sitzwagengruppe für einen Nachtzug, weshalb freitags der 2094 auch sofort als Lr aus Ulm zurück kam, um im Hbf dann dem EN 418 beigestellt zu werden. Da mit war es ab Fahrplanwechsel im Dezember 2016 vorbei. Der Nachtzug wurde eingestellt, andere Wagen sind nicht verfügbar - somit verkehrt 2094 an Freitagen nicht mehr.
Der planmäßig kürzeste IC Deutschlands hatte somit am Freitag, 09.12.16, seinen letzten Verkehrstag. Die Planlok 103 245 war schon einige Wochen zuvor nicht mehr einsatzfähig, so dass eine von MRCE angemietete 182 in diesem Umlauf zum Einsatz kam. An diesem Tag war es 182 534. Der Zug wurde somit vom Fotograf und seinen Arbeitskollegen mit einem Besuch verabschiedet. Zur Feier des Tages verließ er planmäßig auf die Minute die Bahnhofshalle des Münchner Hbf.

Galerieübersicht