GALERIE 121

Zeitraum: 10.09. - 27.09.2016

Am 10.09.2016 wurde dem Deutschen Dampflokmuseum in Neuenmarkt-Wirsberg ein Besuch abgestattet. Die folgenden 7 Aufnahmen entstanden im Freigelände des Museums.

Zu sehen sind: 78 246, 94 1730, 44 276, Kleinlok D I + DII, 323 871, 798 739, 50 904

Außerhalb des eigentlichen Museums steht seit 2015 (wieder) die in Privatbesitz befindliche 50 904. Das Museum bietet hier quasi Asyl. Der Eigentümer ist hier gerade bei Vorbereitungsarbeiten zur nun endlich stattfindenden äußerlichen Aufarbeitung. Zwischen 1982 und 1992 stand die Lok, die einen Kabinentender hat, in Ebensfeld direkt an der Hauptstrecke Bamberg - Lichtenfels. Die folgenden 13 Jahre war sie im Umfeld des DDM zu sehen, bevor sie zwischen 2005 und 2015 im Depot in Lichtenfels hinterstellt war.

Bei Bauarbietn in Frankfurt/Main Hbf konnte die 363 198 angetroffen werden. Die Lok gehörte jedoch nicht mehr zu DB Cargo, sondern zur SGL. Auch die Halterkennung an der UIC-Nummer war schon geändert. Intern wird sie als V60.06 bezeichnet (15.09.16).

Ich hege die Hoffnung, dass die 110 491 der BTE mittlerweile nicht mehr so aussieht. Erst wenige Tage zuvor bekam die Lok einen Neuanstrich in verkehrsrot. Es dürften also die Logos noch gefehlt haben...
Hier fährt sie mit einem Leerpark nach Nürnberg in München Hbf aus (24.09.16)

Der Vectron-Prototyp für den Reiseverkehr 192 961 wurde zwar 2013 gebaut, wurde aber erst am 02.09.16 offziell abgenommen. Die UIC-Halterkennung wurde von PCW auf SIEAG geändert.
Ihren mutmaßlich ersten kommerziellen Einsatz hatte sie vom 22.-24.09.16 vor einem Sonderzug zur Innotrans München - Berlin und zurück. Die Lok hat nach Rückkunft in München abgekuppelt und ist ein paar Meter vorgezogen. Nachdem der Leerpark von 110 491 (siehe Bild vorher) abgefahren war, wird sie als Tfzf ins Siemens-Werk nach München-Allach fahren. (München Hbf, 24.09.16)

Die letzten 110 in Form der Baureihe 115 verdienen ihre Brötchen u.a. mit dem überführen der IC-Leergarnituren zwischen München Hbf und Pasing Bbf. 115 350 hatte einen solchen IC gerade aus Pasing gebracht und fährt nach Abfahrt des Vollzuges nun ins Werk. (München, 24.09.16)

Wiesn-Sonderzüge sind abgesehen von den SPNV-Verstärkerzügen selten geworden. Am 24.09.16 kam gerademal 1 Sonderzug. Nämlich DPF 1111 aus Münster, der hier gerade sein Ziel München Hbf erreicht hat. Verantwortlich für den Zug war die MSM, die offenbar von einem Güterverkehrsunternehmen eine Lok aus der Wochenendruhe für die Bespannung angemietet hat. Konkret hier also die SBB Cargo-Lok 482 048.

Seit September 2016 fährt 628 423 mit einer Vollwerbung für das "Bahnland Bayern". Der auf die Stadt Bogen getaufte Triebwagen, gehört eigentlich zur "Unterabteilung" der SOB: "Gäubodenbahn". Diese pendelt zwischen Neufahrn (Niederbayern) über Straubing nach Bogen. Die eigenen Triebwagen in ihrem Umlauf kommen normalerweise nicht nach München. Hier sehen wir den Werbe-Triebwagen jedoch als RB 27047 nach Simbach im so genannten Holzkirchner Flügelbahnhof des Münchner Hbf.

Galerieübersicht