GALERIE 106

Zeitraum: 02.03. - 25.03.2015

Mit dem Jahresfahrplan 2015 setzt die S-Bahn München wieder ET420 ein. Allerdings standen im Winter nicht genügend Triebzüge zur Verfügung. Zum Teil, weil sie zwar vorhanden, aber nicht einsatzfähig waren. Zu diesen gehörten auch die 3. Und da im Werk Steinhausen nicht genügend Platz war, musste in MOP Pbf das Gleis 13 angemietet werden. Hier standen die Triebzüge dann aufgerüstet und warteten auf bessere Zeiten - sprich ihre Aufarbeitung. (02.03.15)

Für den Rangierdienst bei den Nachtzügen in München Ost werden V60C von DB Fahrwegdienste eingesetzt. Der Unterschied zu ihren Kolleginnen bei Schenker besteht nur in der kleinen Eigentümeranschrfit am Rahmen. Neben 363 144 ist noch eine zweite FWD-Lok beschäftigt

Auch künftig werden noch 218 von Mühldorf aus eingesetzt. Ob aber noch 218 466 dazu gehören wird, war zum Aufnahmezeitpunkt noch nicht sicher. Sicher war aber der baldige Fristablauf der Maschine. Lag doch deren letzte Schadgruppe 930 am Aufnahmetag 02.03.15 bereits 4 Jahre (16.03.11 !) zurück.

2 Diesellokomotiven der tschechischen Baureihe 741.7 waren 14 Tage lang zu Gast in München. Freilich nur abgestellt auf der Durchreise. Unter den Fittichen von RADVE wurden sie von Bad Schandau über den Frankenwald zum Brenner geschleppt. Ziel war Regio d Emilia. Dort sollen sie auf der Hafenbahn Ravenna zum Einsatz kommen. (Werk München West, 04.03.15)

Die zweite Lok war 741 707 (CZ Loko 13-0632. 741 701 hat die Fabriknummer (CZ Loko 09-0414). Beide Loks hatten weder eine UIC-Nummer, noch eine Anschrift im RIC-Raster. Der Transport durfte daher nicht mit eigener Kraft und nur mit Sonderbedingungen erfolgen.

Die letzte Münchner Werbe-111 war im Winter 2015 die 111 039. Ihr Brot verdiente sie vor allen mit Ersatzzügen des Fugger-Express. Die planmäßigen 440 wiesen einen hohen Schadstand auf, so dass die Doppelstockzüge noch einmal zum Einsatz kamen. Hier am 13.03.15 der RE 57030.

Unmittelbar hinter dem RE folgte ECR 247 038. Diese hatte einen (leeren) Schotterzug von Kaufering nach München-Laim Rbf gebracht und ist nun als Leerfahrt in die Heimat nach Augsburg. (13.03.15)

Am 19.03.15 lief diese kurze Garnitur nach München. Als DBV 94602 (Augsburg - München Süd) warteten neue Bauaufgaben auf die V500.17 - alias 264 010. Hier bei Langwied.

423 217 als S-Bahn der Linie S8 in München-Pasing (25.03.15).
Ab dem Jahr 2015 dürfen auch S-Bahn-Triebzüge mit kommerzieller Vollwerbung ausgestattet werden. Einer der ersten Triebzüge waren 423 117 & 423 217 mit Werbung für das Garten-Center Seebauer. Bei der S-Bahn München ein alter Bekannter. Schon die 420 waren mit solch Werbung ausgestattet.

193 853 alias X4E-853, von MRCE an Boxpress vermietet erreicht am 25.03.2015 vor DGS 69175 die Münchner Stadtgrenze bei Langwied. Der Laufweg des Zuges war Hamburg-Waltershof - München-Riem Ubf (25.03.15).

Gefolgt von DGS 43155 aus Köln-Eifeltor nach Verona. Die Lok 189 995 alias ES64 F4-095, noch im alten Look von Siemens-Dispolok, wird von TX Logistik eingesetzt. Auch der Zug ist einer von TXL. (25.03.15 bei Langwied)

Kurze Zeit später fuhr ein TX Logistik-Zug in die Gegenrichtung. ES64 F4-010 bzw. 189 910 bespannt hier DGS 43108 aus Verona nach Hannover. (25.03.15, Langwied)

Galerieübersicht