GALERIE 104

Zeitraum: 27.09.2014 - 26.02.2015

189 934 - auch ES64 F4-034 genannt - stand im Jahr 2014 in Diensten von BoxXpress. Mit einem gut ausgelastetem Trailer-Zug erreicht die Lok aus Richtung Augsburg kommend München. (27.09.14)

Wenig später folgte an diesem 2.Wiesn-Wochenende ein Sonderzug aus Münster. Verantwortliches EVU war MSM, die Lok (185 540) wurde von TX Logistik angemietet. Es war der einzige überregionale Sonderzug, denn nur noch die MSM hielt im Herbst 2014 die Fahne hoch. Vorbei die Zeit der Sonderzüge aus Italien, Saarbrücken, Stuttgart oder sonst woher.

Am 02.10.14 "verirrte" sich die Ulmer 218 406 nach München. Maschinen aus Ulm sind planmäßig (nicht mehr) hier nicht anzutreffen. Ende der 90er Jahre kamen sie zuletzt über Memmingen vor Regionalzügen hierher. 218 406 war aber nur zur Fußpflege auf der Pasinger Radsatzdrehbank und fährt nun wieder heimwärts.

Dünger aus Österreich nach Neuofingen an der Donau hat dieser Zug mit E189-822 der Steiermarkbahn geladen. In Deutschland ist KUBE CON das verantwortliche EVU. Hier bei Langwied. (19.01.15)

SETG ist das 3.Unternehmen in diesem Verbund, welches für "die letzte Meile" die Rangierdiesellok stellt. Von Neuoffingen aus wird der Zug in mehreren Teilen in die Awanst Offingen gefahren werden, wofür man eine Diesellok braucht. Möglicherweise zu Wartungsarbeiten war die dort stationierte Lok wenige Tage zuvor abgefahren worden und wird nun als nicht besetzte Schlußlok mitgeführt. Langwied am 19.01.15. Hinter der SETG V100.02 verbirgt sich die ehemalige DR-202 287.

Mit einem Berliner Bekannten ging es am 26./27.02. in der Bundeshauptstadt auf gemeinsame Fototour. Start war gegen Mittag in der Wuhlheide. 145 073 und eine Schwesterlok kamen zunächst mit einem Ganzzug - mutmaßlich nach Ziltendorf - daher. Last immerhn ca. 4000 Tonnen.

Kurz darauf gefolgt von 140 678. Das war eine echte Überraschung. Auch wenn im Winter / Frühjahr wieder ein paar mehr 140er zum Einsatz kommen - der Berliner Raum steht eigentlich nicht in den Laufplänen.

Die MEG ist verantwortlich für die Verbindungszüge der Werkstätten der Berliner S-Bahn. MEG 101 - alias ex DB-204 358 - ist hier mit einem solchen Zug zu sehen. Ziel dürfte das Werk Schöneweide gewesen sein.

Eine Überführung in die Heimat nach Ziltendorf sehen wir hier. ArcelorMittal 232 850 (ex DR/DB 232 057) hat die ArcelorMittal 64 (eine Industrie LEW-V100) im Schlepp, welche wegen fehlende Indusi auf DB-Gleisen nicht selbst fahren darf. Wo die Fuhre herkam, ist allerdings nicht bekannt.

Der Nachschuß. Die Fuhre musste am Blocksignal kurz warten.

Galerieübersicht